Capital One Investitionsbericht 2017

NerdWallet bewertet Capital One Investing, einen Full-Service-Broker, der sich für Anfänger eignet.

Capital One Investing hat zwar nicht die Bekanntheit seiner werbeanfälligeren Konkurrenten, aber dieser Full-Service-Online-Broker zeichnet sich durch niedrige Gebühren und Portfoliobildungsoptionen aus. Für Anleger, die Einfachheit suchen, gibt es keine Konto-Minima oder Inaktivitätsgebühren, und Handelsprovisionen werden zu einem wettbewerbsfähigen Preis von pauschalen 6,95 $ berechnet.

Für Anfänger sind die selbst- und beratergeführten Pläne von Capital One Investing attraktiv, die sich durch niedrigere Kosten für wiederkehrende Investitionen, die Möglichkeit der Akkumulation von Teilaktien und ein automatisches – und kostenloses – Dividendenreinvestitionsprogramm auszeichnen. Häufige Händler können durch das Fehlen einer Handelsplattform abgeschreckt werden, und fortgeschrittenere Händler finden möglicherweise nicht die gewünschte Vollständigkeit.

SCHNELLE FAKTEN

  • Provision: $6.95
  • Minimum des Kontos: Keine
  • Beförderung: Bis zu 600 $ für neue Konten, je nach Saldo.

Capital One Investing ist am besten geeignet für:

  • Capital One Bankkunden
  • Anfänger-Investoren
  • Investoren, die einen Portfolioaufbau und automatische Anlagemöglichkeiten wünschen.

Capital One Investing auf einen Blick

Wo Capital One Investing glänzt

Automatischer Investitionsplan: Das Beiseite legen von Geld für Investitionen kann für viele Anfänger entmutigend sein. Der ShareBuilder-Plan von Capital One Investing zielt darauf ab, es einfacher zu machen. Investoren können Investitionen in beliebiger Höhe auf Wochen-, Zweiwochen- oder Monatsbasis planen, wobei sie aus mehr als 7.000 Aktien und börsengehandelten Fonds wählen können. Jede bearbeitete Bestellung enthält eine reduzierte Gebühr von $3,95. Sie müssen das berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, wie viel Sie für jeden Zeitraum reservieren möchten, aber es gibt noch zwei weitere Vorteile: Sie können den Plan jederzeit ein- und ausschalten und Teilaktien sammeln.

Portfoliobauer: Dieses Tool vereinfacht den Prozess – und die Kosten – für Investitionen in ein diversifiziertes Portfolio von ETFs auf der Grundlage von Asset Allocation-Modellen. Sie wählen Ihren Anlagestil, einen Betrag, der regelmäßig investiert werden soll, und eine Fondsfamilie. Capital One Investing baut ein Portfolio von sechs bis acht ETFs auf, und Ihnen wird eine Pauschale von $18,95 für jede bearbeitete Order berechnet. Wie im automatischen Investitionsplan können Sie Teilaktien kaufen, da Sie einen Dollarbetrag investieren, anstatt jede Periode eine bestimmte Anzahl von Aktien zu kaufen. Die Pauschale bietet eine Ersparnis gegenüber der individuellen Anlage in die ETFs, zumal Capital One Investing keine provisionsfreien ETFs anbietet.

Keine Mindesteinzahlung und niedrige Gebühren: Capital One Investing erfordert keine Mindesteinlage auf Brokerage-Konten, was es für Anfänger attraktiv macht. Die Provisionen des Brokers sind wettbewerbsfähig. Seine pauschalen $6,95 Provisionen sind teurer als die bei einigen Discount-Brokern wie TradeKing und OptionsHouse, aber sie sind auf Augenhöhe oder billiger als die bei anderen Full-Service-Brokern wie Charles Schwab und TD Ameritrade. Capital One Investing zeichnet sich auch durch niedrige Gebühren aus; es erhebt keine Inaktivitätsgebühr, und Broker-unterstützte Trades kosten nur 19,95 $. Der Broker bietet mehr als 450 Investmentfonds ohne Transaktionskosten, und der Handel mit anderen Investmentfonds beträgt ebenfalls 19,95 $, was weniger ist als bei den meisten anderen Online-Brokern.

Tools und Forschung: Für ein Brokerage, das keine Handelsplattform hat (mehr dazu weiter unten), bietet Capital One Investing eine beeindruckende Anzahl von Tools. Mit dem Investment Screener der Website können Sie ETFs, Investmentfonds und Aktien nach Kriterien wie durchschnittlichem 90-Tage-Volumen, Dividendenrendite und Fondsstrategie schnell durchsuchen. Sie können auch ähnliche Fonds anhand von Morningstar-Ratings und -Performances bewerten und vergleichen. Ein What If I Had Invested Tool lässt Sie aus Ihren Fehlern lernen und zeigt, was eine Aktie heute wert wäre, wenn Sie einen bestimmten Betrag an einem vergangenen Datum investiert hätten. Die Website bietet auch Charting-Funktionen, Tracking-Alarme und Watchlists sowie Tools zur „Heat Mapping“, die die Performance über mehrere verschiedene Investitionen hinweg visuell darstellen.

Wo Capital One Investing nicht ausreicht

Keine Handelsplattform: Das Brokerage verfügt nicht über eine separate Desktop- oder webbasierte Handelsplattform. Stattdessen handeln Sie über die Capital One Investing Website, die gut organisiert und einfach zu bedienen ist und über eine entsprechende mobile App verfügt. Fortgeschrittene oder häufige Trader werden sich eine robuste Handelsplattform wünschen, aber Anfänger – die das Hauptziel des Unternehmens zu sein scheinen – werden dieses fehlende Stück wahrscheinlich nicht bemerken.

Keine provisionsfreien ETFs: Durch seinen automatisierten Anlageplan und sein Portfoliobuilder-Tool bietet Capital One Investing seinen Kunden Zugang zu ETFs zu niedrigeren Provisionskosten. Der Online-Broker bietet jedoch keine provisionsfreien ETFs an. Das ist eine bemerkenswerte Auslassung, zumal Wettbewerber wie Charles Schwab ihr Angebot verstärken.

Begrenzte Auswahl der Anlagen: Capital One Investing hat weniger als 500 Investmentfonds ohne Transaktionskosten, was weitaus weniger ist als bei anderen Online-Brokern wie Fidelity und TD Ameritrade. Kunden können Aktien, Investmentfonds, ETFs und Optionen handeln, nicht aber Devisen, Futures oder einzelne Anleihen.

Das Fazit

Capital One Investing richtet sich an Anfängeranleger, und das Brokerage beseitigt einige der gewaltigen Einstiegsbarrieren, indem es kein Konto-Minimum erfordert und niedrige Provisionen bietet.

Unterstützt von einer robusten Forschungsbibliothek, die neuen Investoren hilft, eine solide Wissensbasis aufzubauen, fördern der automatische Investitionsplan und das Portfolio Builder-Tool eine regelmäßige Routine für Investitionen. Alle diese Tools werden für bestehende Capital One-Bankkunden noch zugänglicher gemacht, die die administrative Einfachheit genießen, alle ihre Konten unter einem Dach zu haben.

Fortgeschrittenere Trader könnten von der mangelnden Auswahl, der Anzahl der provisionsfreien Angebote und dem Zugang zu einer Handelsplattform enttäuscht sein.

Like this post? Please share to your friends:
Bad Side
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: